LUXUSLÄRM in der Lindenbrauerei in Unna

11 04 2010

Gestern waren mein Freund und ich bei einem Konzert von Luxuslärm in Unna.

DSC02915

Als wir um ca.16 Uhr an der Halle an kamen, war noch nicht besonders viel los. Erst ein paar Leute waren schon vor uns da. Mit der Zeit wurde es jedoch am Eingang immer voller, weil sich dort eine große Fangemeinde versammelt hatte. Das hat uns aber nicht weiter gestört, weil ich es meinem Freund nicht antun wollte in der ersten Reihe zu stehen. Als es ungefähr eine Stunde vor Einlass war, haben wir uns so langsam gefragt wo die anderen Konzertbesucher denn bleiben. Die Schlange hinter uns hatte sich um halb 5 nicht sonderlich vergrößert. Doch keine 15 Minuten später reihte sich die Schlange bis zum Parkhauseingang. In der Reihe konnten wir auch einen guten Freund von uns ausfindig machen, der mit seiner Familie dort war.

Kurz nach halb 7 ging es dann endlich los. Nachdem man an der Security vorbei, seine Karte entwertet bekam und auch noch einen Stempel mit der Aufschrift “ Konzert Lindenbrauerei” auf die Hand bekommen hatte, ging es endlich nach oben in das Kühlschiff.

Wir standen ca. in der vierten Reihe und um 19:30 Uhr begann die Vorband “Last June

DSC02883

aus Iserlohn zu spielen, die jedoch nach einer kurzen Zeit auch schon mit ihrem Programm durch waren. Für meinen Geschmack war der Sänger etwas zu leise, aber der Sound soweit ganz okay.

Um kurz vor 20 Uhr gingen dann Luxuslärm auf die Bühne. Die die Zuschauer sofort in ihren “Bann” brachten. Es wurde viel geklatscht, gehüpft, geschrien etc. eben alles was bei einem Konzert so dazu gehört.

DSC02888

Besonders auffallend an dem Konzert war, dass dort viele Familien bzw. auch Gruppen mit vielen Jüngeren Kindern am Start waren und die Leute sogar sehr rücksichtsvoll darauf waren das auch jeder etwas sehen konnte.  Also völlig quetschungsfreie Zone, was bei Konzerten eigentlich sonst nicht so verständlich ist.

DSC02914

Während der Konzerts wurden viele Lieder aus dem neuen Album gespielt, aber auch ältere Lieder wie “1000 km bis zum Meer” durften dort nicht fehlen, die natürlich lautstark von den Fans mitgesungen wurden.

DSC02910

Nachdem die Band sich verabschiedet hatte, gab es natürlich noch eine Zugabe und man merkte das es ihnen nicht besonders leicht viel die Bühne zu verlassen, weil es in der kleinen Halle eine ganz besondere Stimmung zwischen der Band und dem Publikum gab.

DSC02906

Am Ende wurde dem Publikum auch noch versprochen das es nicht das letzte Konzert in der Lindenbrauerei war.

Ich fand den Abend sehr gelungen und hatte auch sehr viel Spaß bei dem Konzert. Ich denke, dass ich beim nächsten Mal an diesem Ort auch wieder mit dabei sein werde. Bochum Total wird wohl der nächste Auftritt von Luxuslärm sein, was ich mir anschauen werde, wenn es zeitlich hinhaut.

DSC02887

Advertisements




Feuertal Festival in Wuppertal 2009

30 08 2009

Gestern waren wir auf dem Feuertal Festival in Wuppertal.

Nachdem es schon auf dem Hinweg etwas geregnet hat, ist der Rest des Tagen jedoch zum Glück trocken geblieben und obwohl wir schon etwas spät dran waren, haben wir dennoch einen Parkplatz in einer Seitenstraße gefunden. Zwar etwas eng, aber immerhin. Als wir dann nach einer kurzen Warteschlange das Festival Gelände betreten durften, haben wir uns zunächst einmal den Mittelaltermarkt angeschaut und ein Tour T-Shirt von Schandmaul gekauft.  Nach diesem kleinen Abstecher haben wir uns dann entschieden uns an den rechten Rand der Absperrung zu stellen, um uns von dort aus das ganze Festival anzuschauen.

Zu Beginn kamen Galahad auf die Bühne, die ca. eine 45 Minütige Show hinlegten. Bei diesem Autritt war für meinen Geschmack die Musik zu laut und der Gesang zu leise.

Nach einer kurzen Umbaubause kamen Corvus Corax als nächstes an die Reihe.

Corvus Corax

Bei dieser Band trat eher die Musik, als der Gesang in den Vordergrund.

Als dritte Band waren Saltatio Mortis dran.

Saltatio Mortis1

Saltatio  Mortis

Diese legten eine gute Bühnenshow hin und die Zuschauer machten begeistert mit. Zwischendurch wurde der Sänger sogar  von dem Publikum durch die Menschenmassen getragen und ein paar Saltos als Showeinlage waren auch Programm.

Als letztes kam die von vielen erwartete Band Schandmaul.

Schandmaul

Als diese Band auf die Bühne kam, merkte man auch wenn man mehr am Rand stand, dass die Leute sich immer mehr zusammen drängten. Nachdem das Publikum annimiert worden war zu klatschen, singen und zu hüpfen, war die Stimmung irgenwann auf den Höhepunkt des Tages angekommen.

Zum Ende des Festivals waren wir sehr zufrieden mit dem ganzen Tag und meiner Meinung nach haben sich die Auftritte im Laufe des Tages immer weiter gesteigert.

Wenn es nächstes Jahr auch wieder so ein gutes Programm geben wird, werden wird dort wohl nicht das letzte Mal gewesen sein.





Lichterfest im Westfalenpark Dortmund 2009 mit Luxuslärm und Stefanie Heinzmann

16 08 2009

DSC02677

Gestern (15.8.2009) waren wir beim Lichterfest im Westfalenpark Dortmund.

Gegen 18Uhr ging es ca. los mit dem Auftritt von Luxuslärm, welches sehr viel Spaß gemacht hat. Zum einen hat man, wenn man einigermaßen vorne gestanden hat, eine Abkühlung mit einer Wasserpistole bekommen, zum anderen durfte ein Gitarrist der Band von Fans mit Sonnencreme eingeschmiert werden, weil seine Haut von der Sonne schon so rot war. Beim Song “Zeichen” kam es sogar soweit, dass die Sängerin Jini während des Songs durch die Menschenmassen ging.

Hier einige Bilder und Videos zu dem Auftritt von Luxuslärm:

DSC02626

DSC02627

DSC02633

DSC02638

DSC02653

Nachdem Konzert von Luxuslärm, folge nach einer 20 Minuten Umbaupause um ungefähr 20 Uhr das Konzert von Stefanie Heinzmann.

Während der Pause hatte man auch noch Zeit sich ein Autogramm von Luxuslärm zu ergattern.

Hier ein paar Impressionen von Stefanie Heinzmann:

DSC02664

DSC02665

DSC02671

Gegen 22:30 Uhr und 23:30 Uhr erfolgte dann jeweils ein Höhenfeuerwerk, wovon des letzte am Florian Turm statt fand.





Bochum Total (02.-05.07.2009)

6 07 2009

Gestern waren mein Freund und ich bei Bochum Total, wo wir dann auch noch Freunde von uns getroffen haben.

Als wir mit dem Zug in Bochum am Hauptbahnhof angekommen sind, war der Weg bis zur ersten Bühne keine 10 Minuten entfernt.

Nachdem wir uns erst einen Überblick über die ganze Lage dort gemacht hatten, haben wir uns um 19:30 Uhr auf der 1LIVE-Bühne zuerst Luxuslärm angehört.

DSC02555

Nach ca. einer halben Stunde haben wir dann wenige Meter weiter zu der Ring-Bühne gewechselt, wo wir dann noch ein paar Lieder von Van Canto mitbekommen haben.

Darauf haben wir uns um 20:45 Uhr Dúné angeschaut.

DSC02564

DSC02565

Auf dem Weg Richtung Bahnhof haben wir später auch noch kurz etwas von den Black Stone Cherry mitbekommen.

Insgesamt hat mir Bochum Total wieder gut gefallen und das Wetter hat an diesem Tag hat auch zum Glück mitgespielt. Nächstes Jahr werde ich bestimmt wieder kommen.





Bericht:EselRock 2009 in Wesel

24 05 2009

Heute waren wir beim EselRock in Wesel, der im Heubergpark statt fand.

Die Bands die wir uns dort angeschaut haben, waren unter anderem Kaiserkind, aVid*, Blind und Peilomat.

Das ganze Festival war umsonst und finanziert sich aus den Einnahmen, die an dem Tag gemacht wurden.

Nachdem die Bands mit ihrem Auftritt fertig waren, hatte man auch noch die Möglichkeit sich Merchandise und Autogramme zu holen oder sogar ein Foto mit der Band zu machen. Diese Chance habe ich ersteinmal genutzt um ein Foto mit aVid* und Blind zu machen.

Hier ein paar Fotos von den Auftritten:

aVid*

DSC02455

DSC02456

DSC02457

DSC02461

Blind

DSC02468

DSC02470

Peilomat

DSC02479

Die Stimmung war die ganze Zeit sehr gut und man konnte sagen,  je später der Tag desto mehr Leute waren auch da.

Mein Fazit vom ganzen EselRock ist, dass ich nächstes Jahr auf jedenfall wieder dabei sein werde, weil die Bands alle so gut waren.





Revolverheld live beim Eurocityfest in Münster 2009

23 05 2009

Gestern (22.05.2009) waren wir beim Eurocityfest in Münster, um uns Revolverheld live anzuschauen.

DSC02441

Als wir an der LVM Bühne am Domplatz angekommen sind, mussten wir uns ersteinmal durch die Menschenmassen schlagen um überhaupt etwas von der Bühne zu sehen. Um ca. 22:40 Uhr kamen Revolverheld auf die Bühne und sorgten dafür, dass die Menge zu rocken begann.

DSC02448

Bekannte Lieder wie „Generation Rock“, „Die Welt steht still“, „Mit dir Chilln“ und „Helden 2008“ wurden gespielt. Neue Songs wie „Es gibt immer einen Grund zu feiern“ und ein Song von den Fantastischen4 („Was geht“), welcher gecovert wurde, wurden an dem Abend vorgestellt.

Hier 2 Ausschnitte von den neuen Songs:

Insgesamt hat das Konzert richtig viel Spaß gemacht, nur zwischendurch wurde man leider von einigen Leuten in der Menge gestört, weil sie ja unbedingt pogen mussten, was ich nicht so toll fand.

DSC02453

Obwohl ich Revolverheld schon öfters live gesehen habe, macht es immer wieder Laune sie zu sehen, weil jedes Konzert einzigartig ist und immer mal wieder etwas geändert wird.

Zum Schluss noch 2 weitere Songausschnitte von gestern Abend:





EselRock am 23.Mai im Weseler Heubergpark

11 05 2009

Am 23. Mai 2009 findet im Weseler Heubergpark ein draußen & umsonst Festival statt. Der Einlass ist um 13 Uhr.

https://i1.wp.com/www.eselrock.de/eselrock_plakat_09.jpg

Insgesamt wird es 2 Bühnen geben, wo folgende Bands auftreten werden:

Hauptbühne

14:00 Uhr Without Wax

14:50 Uhr Play The Gallery

15:40 Uhr Scarlet

16:40 Uhr Kaiserkind

17:40 Uhr aVid*

18:55 Uhr Blind

20:15 Uhr Peilomat

21:55 Uhr Bosse

Proberaum-Bühne

14:30 Uhr Juke Box Pussys

15:20 Uhr Innocent Excile

16:20 Uhr Naked End

17:20 Uhr We Set The Sun

18:30 Uhr Hazels

19:50 Uhr Wretched*

21:15 Uhr Parklane7

Genauere Infos zu dem Event erhaltet ihr auf der Hautseite vom EselRock.

Ein Bericht wie das Festival war, wird später folgen.