Feuertal Festival in Wuppertal 2009

30 08 2009

Gestern waren wir auf dem Feuertal Festival in Wuppertal.

Nachdem es schon auf dem Hinweg etwas geregnet hat, ist der Rest des Tagen jedoch zum Glück trocken geblieben und obwohl wir schon etwas spät dran waren, haben wir dennoch einen Parkplatz in einer Seitenstraße gefunden. Zwar etwas eng, aber immerhin. Als wir dann nach einer kurzen Warteschlange das Festival Gelände betreten durften, haben wir uns zunächst einmal den Mittelaltermarkt angeschaut und ein Tour T-Shirt von Schandmaul gekauft.  Nach diesem kleinen Abstecher haben wir uns dann entschieden uns an den rechten Rand der Absperrung zu stellen, um uns von dort aus das ganze Festival anzuschauen.

Zu Beginn kamen Galahad auf die Bühne, die ca. eine 45 Minütige Show hinlegten. Bei diesem Autritt war für meinen Geschmack die Musik zu laut und der Gesang zu leise.

Nach einer kurzen Umbaubause kamen Corvus Corax als nächstes an die Reihe.

Corvus Corax

Bei dieser Band trat eher die Musik, als der Gesang in den Vordergrund.

Als dritte Band waren Saltatio Mortis dran.

Saltatio Mortis1

Saltatio  Mortis

Diese legten eine gute Bühnenshow hin und die Zuschauer machten begeistert mit. Zwischendurch wurde der Sänger sogar  von dem Publikum durch die Menschenmassen getragen und ein paar Saltos als Showeinlage waren auch Programm.

Als letztes kam die von vielen erwartete Band Schandmaul.

Schandmaul

Als diese Band auf die Bühne kam, merkte man auch wenn man mehr am Rand stand, dass die Leute sich immer mehr zusammen drängten. Nachdem das Publikum annimiert worden war zu klatschen, singen und zu hüpfen, war die Stimmung irgenwann auf den Höhepunkt des Tages angekommen.

Zum Ende des Festivals waren wir sehr zufrieden mit dem ganzen Tag und meiner Meinung nach haben sich die Auftritte im Laufe des Tages immer weiter gesteigert.

Wenn es nächstes Jahr auch wieder so ein gutes Programm geben wird, werden wird dort wohl nicht das letzte Mal gewesen sein.





Lichterfest im Westfalenpark Dortmund 2009 mit Luxuslärm und Stefanie Heinzmann

16 08 2009

DSC02677

Gestern (15.8.2009) waren wir beim Lichterfest im Westfalenpark Dortmund.

Gegen 18Uhr ging es ca. los mit dem Auftritt von Luxuslärm, welches sehr viel Spaß gemacht hat. Zum einen hat man, wenn man einigermaßen vorne gestanden hat, eine Abkühlung mit einer Wasserpistole bekommen, zum anderen durfte ein Gitarrist der Band von Fans mit Sonnencreme eingeschmiert werden, weil seine Haut von der Sonne schon so rot war. Beim Song “Zeichen” kam es sogar soweit, dass die Sängerin Jini während des Songs durch die Menschenmassen ging.

Hier einige Bilder und Videos zu dem Auftritt von Luxuslärm:

DSC02626

DSC02627

DSC02633

DSC02638

DSC02653

Nachdem Konzert von Luxuslärm, folge nach einer 20 Minuten Umbaupause um ungefähr 20 Uhr das Konzert von Stefanie Heinzmann.

Während der Pause hatte man auch noch Zeit sich ein Autogramm von Luxuslärm zu ergattern.

Hier ein paar Impressionen von Stefanie Heinzmann:

DSC02664

DSC02665

DSC02671

Gegen 22:30 Uhr und 23:30 Uhr erfolgte dann jeweils ein Höhenfeuerwerk, wovon des letzte am Florian Turm statt fand.